Austauschprogramme

Ein Auslandsaufenthalt bietet viele Vorteile. Du lernst eine neue Sprache, Kultur und zahlreiche Menschen aus verschidenen Ländern kennen. Und ganz nebenbei kannst du deinen Lebenslauf aufpolieren und wichtige internationale Erfahrungen machen. Auf dieser Seite findest du Informationen zu den verschiedenen Austauschprogrammen, sowie Erfahrungsberichte von Studierenden.

Für qualifizierte Studierende bieten Double Degree Programme die Möglichkeit, mit nur wenig Studienzeitverlängerung sowohl den Master of Science an der TU Darmstadt als auch den entsprechenden Abschluss einer der Double Degree Partneruniversitäten von etit zu erlangen. Der Fachbereich bietet hierzu mehrere Double Degree Programme mit renommierten Partneruniversitäten weltweit an.

Ein Auslandaufenthalt bietet dir die Möglichkeit, ein fremdes Land kennenzulernen und auch fachlich neues zu erleben. Als etit Studierende:r hast du dabei die Möglichkeit, den Aufenthalt als Austauschstudent:in an einer unserer 100 Partneruniversitäten zu absolvieren. Weitere Informationen zu den verschiedenen Austauschprogrammen findest du auf der Seite der TU Darmstadt.

Für Studierende der TU Darmstadt, die sich für ein Austauschsemester bewerben wollen, stellt sich schnell die Frage nach Förderungsmöglichkeiten und der Finanzierung. Hier findest du Informationen zum Stipendienangebot an der TU Darmstadt sowie Links zu externen Angeboten Informationen zum Stipendienangebot an der TU Darmstadt sowie Links zu externen Angeboten.

Jan Hämmelmann,
Double Degree an der PoliMi, Mailand

"Ich denke ein Auslandsaufenthalt während des Studiums ist eine tolle Erfahrung und man sollte die Chance nutzen solange sie besteht."

Bild: Jan Hämmelmann

Zahlreiche Erfahrungsberichte von Studierenden, die bereits an einem Auslandsaufenthalt teilgenommen haben, stehen dir in der moveon Exchange Datenbank der TU Darmstadt zur Verfügung.

Eine weitere Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit ehemaligen Outgoing- und aktuellen Incoming-Studierenden bietet die Veranstaltung „Go Out Wochen“, die das Referat für Internationale Beziehungen (IRO) regelmäßig organisiert.