Unsere Forschung von heute gestaltet die Welt von morgen

Beschleuniger auf einem Chip, energiesparende Computersysteme für künstliche Intelligenz, intelligente Systeme – vom selbstfahrenden Auto bis zur personalisierten Tumorbestrahlung, umweltschonende Stromautobahnen, landschaftsschonend unter der Erde verlegt, Lichtsysteme, die den Biorhythmus des menschlichen Körper kennen und biophotonische Erkennung von Viren wie SARS-COV2: was wir heute erforschen, wird morgen die Welt verändern.

Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beschäftigen sich mit Zukunftsfragen für die Welt von morgen:

  • Wie müssen elektrotechnische Bauteile und Systeme gebaut sein, so dass sie nicht nur funktionieren, sondern dies auch energieeffizient tun und den erhöhten Anforderungen der künstlichen Intelligenz gerecht werden?
  • Wie muss das Energienetz der Zukunft aussehen? Wie kann Strom aus regenerativen Energiequellen umwelt- und landschaftsschonend über weite Strecken dahin transportiert werden, wo er gebraucht wird?
  • Wie können elektrotechnische Systeme und Methoden helfen, um Krankheiten zu erkennen und Menschen individuell zu therapieren?
  • Wie kommunizieren elektrotechnische Geräte wie etwa Computer und Smartphones intelligent miteinander und bilden so das Internet der Zukunft? Wir funktionieren sie „resilient“ und zuverlässig unter schwierigsten Bedingungen, wie etwa Katastrophenfällen?

Diese Fragen und viele mehr werden interdisziplinär und problemorientiert in unseren Forschungsschwerpunkten bearbeitet.