Studieninteressierte

Studieninteressierte

Mach Dich bereit für Deine Entfaltung!

Du interessierst Dich für ein Ingenieurstudium? An unserem Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik (kurz: etit) der TU Darmstadt stehen Dir viele Möglichkeiten offen, Dich in Themen zu entfalten, die schon heute die Zukunft mitgestalten: E-Mobilität, Energiewende, Medizintechnik, Künstliche Intelligenz, automatisches (autonomes) Fahren, Digitalisierung – um nur einige zu nennen -, sind tief in unseren Studiengängen verankert. So erlernst und trainierst Du in unseren Studiengängen das erforderliche Wissen, um den technischen Fortschritt des 21. Jahrhunderts mitzugestalten.

Auf der folgenden Seite haben wir Dir einige Informationen zusammengefasst, die Dir einen ersten Überblick geben sollen. Weitere Informationen findest du auf der TUDay-Plattform.

Vorschaubild
 

Digitales Wintersemester 2020/21

Ein Studium in Coronazeiten beginnen – ist das überhaupt richtig planbar? Die TU Darmstadt fährt hier eine klare Linie und hat sich für ein digitales Semester entschieden. Auf einen möglichen weiteren Lockdown sind wir so bestens vorbereitet und Du kannst in vollem Umfang studieren – und das ganz bequem von zu Hause. Durch die Abgabe von Übungsaufgaben kannst Du Deine Klausurnote bei den großen Lehrveranstaltungen um bis zu 1,0 verbessern. Damit Du das Uni-Feeling trotzdem mitbekommst, bieten wir die Praktika als Präsenzveranstaltungen an.

 

E-Mobilität

Elektromobilität verspricht eine Trendwende von konventionellen Antriebsmitteln, die auf Benzin basieren. Für die Verkehrswende ist Elektromobilität von zentraler Bedeutung, denn sie ist klimaschonend und leise. Für Ingenieurinnen und Ingenieure gibt es hier eine Menge zu tun.

Medizintechnik

Die Verzahnung zwischen Medizin und Technik vollzieht sich derzeit intensiver als je zuvor. Die Frage, wie Ingenieure in der Medizin mit innovativen Möglichkeiten der Patientenbehandlung Leben retten können, stellt sich in der gegenwärtigen Aufbruchstimmung für Nanocomputer, Exoskelette, Prothesen und Robotik umso mehr. Ingenieurinnen und Ingenieure erforschen, entwickeln und testen diese Dinge.

Energiewende

Die Herausforderung (und das Versprechen) der Energiewende besteht darin, Energie vermehrt aus nachhaltigen Ressourcen zu gewinnen, und die Infrastruktur der Energienetze derart zu konzipieren, dass sie im optimalen Gleichgewicht stehen zwischen Effizienz, Verfügbarkeit und Wartbarkeit. Das alles ist von globaler Bedeutung, denn fossile Brennstoffe geraten zunehmend in Verruf. Zudem wird die Notwendigkeit erneuerbarer Energien durch Klimawandel und Artensterben immer dringender.

Digitalisierung

Wir kommunizieren zunehmend über digitale Kanäle wie Instant-Messaging Dienste und soziale Netzwerke, streamen große Datenmengen ins Internet, und wir shoppen zunehmend online. Auf den ersten Blick wirken diese Dinge simpel, doch dahinter steckt hochkomplexe Computertechnologie: Datenbanken, Netzwerkprotokolle, Cloud-Computing, Cybersicherheit… Deshalb braucht die Digitalisierung Ingenieurinnen und Ingenieure, die sich in solchen Dingen auskennen.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (Kurz: K.I.) ist eine Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts. Sie übernimmt zunehmend Arbeitsprozessse, die sonst menschliches Handeln erfordern, und erledigt sie nicht nur automatisch, sondern in vielen Fällen auch schneller, effektiver und sicherer als Menschen. K.I. ist lernfähig (durch maschinelles Lernen) und erkennt Zusammenhänge zwischen Daten, die ein Blick mit bloßem menschlichen Auge nahezu unmöglich erkennt (durch Data-Mining). Wir bezeichnen K.I. als ein Querschnittsthema, weil es in all den vorher genannten Themen zum Einsatz kommt, und in all unseren Studiengängen behandelt wird.

 

Studieren bei etit?

Ein Studium an unserem Fachbereich etit ist anspruchsvoll. Dafür bilden wir Studierende zu verantwortungsvollen, kompetenten Arbeitskräften aus. Breit gefächerte Zukunftsthemen behandeln wir ausführlich und mit Fokus auf Theorie wie Praxis gleichermaßen. Unsere Professorinnen und Professoren lehren mit stetigem Blick auf Innovationspotenziale. Außerdem gilt Darmstadt als Studentenstadt, was bedeutet, dass Du hier eine Menge gleichgesinnter Menschen kennenlernen kannst.

Was sonst noch für etit an der TU Darmstadt spricht

  • breites Angebot an interdisziplinären Studiengängen mit Wechselmöglichkeit
  • überdurchschnittlich große Möglichkeit eigene Schwerpunkte zu bilden: Entfaltungsmöglichkeit nach eigenen Interessen liegt gut 50 Prozent über dem Durchschnitt anderer technischer Universitäten
  • ungewöhnlich hoher Anteil an Praktika im Grundstudium sowie darmstadtspezifische praxisnahe Projektseminare
  • großes Angebot an internationalen Austauschmöglichkeiten sowie Double Degree Programmen
  • Angebot aller Pflichtlehrveranstaltungen sowie 95 Prozent der Wahllehrveranstaltungen in digitaler Form online
 

Studierende berichten

Was sagen unsere Studierenden über ihr Studium? Vier von Ihnen berichten Dir hier von ihren Erfahrungen an der TU Darmstadt und geben nützliche Tipps. Mehr Informationen von Marcel, Marlies, Daniel, Jennifer sowie weiteren Studierenden findest du bei student@school.



„Das Mentoringprogramm hilft, sich im ersten Semester zurechtzufinden.“

Marcel, Student der Informationssystemtechnik
hier geht's zum Podcast


„Es gibt sehr viele Möglichkeiten, wie man sich vertiefen kann. Man findet immer irgendetwas, was einen begeistert.“

Marlies, Studentin der Elektrotechnik und Informationstechnik

hier geht's zum Podcast



„Die Lehrenden kümmern sich hier sehr um einen. Es macht sehr viel Spaß.“

Daniel, Mechatronikstudent

hier geht's zum Podcast



„In der Uni erarbeite ich mir eigene Lösungswege, und kann dabei kreativ sein.“

Jennifer, Medizintechnik-Studentin

hier geht's zum Podcast

 

Studium bei etit – kurz und knapp zusammengefasst

 

Studienangebot

Voraussetzungen

Berufsbilder

Industriekooperationen

Studienstart

Studium international

Entscheidungshilfen

Förderung / Stipendien

Kontakt

 

Haben wir Dein Interesse geweckt?

 
Mehr erfahren