KTS

Kommunikationstechnik und Sensorsysteme (KTS)

Kommunikationstechnik und Sensorsysteme befasst sich mit der Aufnahme, der Verarbeitung und der Übertragung von elektromagnetischen, akustischen und anderen Signalen. Zentrale Ziele sind dabei, möglichst viele nützliche Informationen aus den aufgenommenen Signalen zu extrahieren und diese Informationen möglichst schnell, zuverlässig und energieeffizient zu übertragen.


Anwendungsfelder

Unser tägliches Leben und die gesellschaftliche Entwicklungen sind maßgeblich durch die rasanten Fortschritte auf dem Gebiet der Kommunikationstechnik und Sensorsysteme geprägt. Das ist auch der Grund warum die heutige Zeit wahlweise als Digitales-, Kommunikations-, oder Internetzeitalter bezeichnet wird. In einer Vielzahl spannender Anwendungen und wichtiger Schlüsseltechnologien wie dem mobilen Internet, der Navigationstechnik mittels (GPS)-Satelliten, Radar- oder Lasertechnik, der Medizintechnik und Bioinformatik, der Technologie der intelligenten Energieversorgungs-, Mobilfunk-, und Sensor-Netze, der Datenkompression und –verschlüsselung, der digitalen Bild- und Videoverarbeitung und Informationsaufbereitung sowie der massiven Verarbeitung und Verknüpfung von Informationen in sozialen Netzen spielt die Kommunikationstechnik und Sensorsysteme eine führende Rolle.


Schwerpunkte in der Lehre

Aufbauend auf den Grundlagenvorlesungen im Bereich der Nachrichtentechnik, der digitalen Signalverarbeitung, der Kommunikationstechnik, der Hochfrequenztechnik und Photonik sowie der Informationstheorie werden vielfältige Wahlpflichtveranstaltungen wie Vertiefungsvorlesungen, Praktika und Projektseminare angeboten, die theoretisches Wissen mit praktischen Anwendungen und Fertigkeiten kombinieren. Das Lehrangebot umfasst somit gleichermaßen Hardwareaspekte der Technologieentwicklung als auch den Bereich der Algorithmen- und Softwareentwicklung.


Berufsfelder

Aufgrund der Vielzahl an Anwendungsfeldern erschließen sich für Absolventen der Vertiefung Kommunikationstechnik und Sensorsysteme vielfältige berufliche Möglichkeiten und Tätigkeitsfelder in Dienstleistungs- und Industrieunternehmen in ganz unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen. Von Herstellern und Dienstleistern in der Internettechnologie und der Unterhaltungselektronik sowie der Automobil-, Luft- und Schifffahrtsindustrie, über Netzbetreiber im Mobilfunk oder der Energieversorgung und Unternehmen, die in der Umwelt-, Mess- und Medizintechnik tätig sind, bis hin zu Betreibern moderner Industrieanlagen, die sich beispielweise auf eine intelligente und umweltfreundliche Fertigung in der Digitalen Fabrik 4.0 vorbereiten: Die in der Vertiefung erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten werden in all diesen Bereichen dringend benötigt.


weitere Informationen zur Vertiefung Kommunikationstechnik und Sensorsysteme



Professorinnen / Professoren und Fachgebiete

Prof. Dr.-Ing. Marius Pesavento (Vertiefungssprecher)
Nachrichtentechnische Systeme

Prof. Dr.-Ing. Rolf Jakoby
Mikrowellentechnik

Prof. Dr.-Ing. Anja Klein
Kommunikationstechnik

Prof. Dr. techn. Heinz Koeppl
Bio-inspirierte Kommunikationssysteme

Prof. Dr.-Ing. Franko Küppers
Photonik und Optische Nachrichtentechnik

Prof. Dr. rer. nat. Sascha Preu
Terahertz-Systemtechnik

Prof. Dr.-Ing. Henning Puder
Adaptive Systeme in der Sprach- und Audiosignalverarbeitung

Prof. Dr.-Ing. Abdelhak M. Zoubir
Signalverarbeitung

zurück zur Übersicht