hellwach_2018

hellwach! 2018 – Programm der Elektrotechnik und Informationstechnik

 

Volles Programm beim Wissenschaftstag „hellwach!“ am 10. Juni 2018: Imposante Maschinen sehen, in Experimentalvorlesungen staunen, Forschung anfassen und begreifen, an Führungen zu verschlossenen Orten teilnehmen, mit Wissenschaftlern debattieren.

Am 10. Juni öffnet die TU Darmstadt von 11 bis 17 Uhr zum zweiten Mal unter dem Motto „hellwach!“ ihre Türen – mit einem so noch nie dagewesenen Programm. Auf den beiden Campus Stadtmitte und Lichtwiese zeigt die Universität, was alles in ihr steckt!

Auch die etit ist dabei: Kommt zu uns und erlebt hautnah einen Blitzeinschlag. Oder probiert selbst haptische Mensch-Maschine-Schnittstellen der Zukunft aus.

Gegenwärtig!

Computerwelten zum Anfassen: Haptische Mensch-Maschine-Schnittstelle

Mess- und Sensortechnik | Institut EMK – Elektromechanische Konstruktionen

Alexa, Google, Siri – moderne Computersysteme können sprechen. Aber kann man virtuelle Welten eigentlich auch anfassen? Genau das ermöglichen haptische Schnittstellen, die z.B. in Trainingsanwendungen zum Einsatz kommen. Wir zeigen kommerzielle und eigene Lösungen und die damit verbundenen Forschungsfragestellungen.

_________
Ort:

karo 5

Gebäude S1|01

Karolinenplatz 5

Aufgeschlossen!

Führung durch die Hochspannungshalle


Fachgebiet Hochspannungstechnik


In der Hochspannungshalle am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik blitzt und knallt es. Es erwarten Sie ohrenbetäubende Experimente und spannende Einblicke. Freuen Sie sich auch auf Erläuterungen zu den Betriebsmitteln, die zur Erzeugung und Messung von hohen Spannungen benötigt werden.

_________
Führungen:

Zeiten: 12:30 Uhr / 14:15 Uhr / 15:45 Uhr

Treffpunkt: karo 5 / Dauer: 60 Minuten / barrierefrei

Menschen mit einem Herzschrittmacher ist die Teilnahme an der Führung durch die Hochspannungshalle nicht zu empfehlen.

Ein ausführliches Programm ist unter www.tu-darmstadt.de/hellwach zu finden.