Bachelorabsolventin mit Bestnoten

16.05.2019

Bachelorabsolventin mit Bestnoten

etit-Studentin erhält Auszeichnung

Darmstadt, 07.05.2019. Für ihre ausgezeichneten Noten erhält Bachelorabsolventin Felicia Ruppel den alljährlichen Rohde & Schwarz-Preis. Betreut wurde ihre Abschlussarbeit von Herrn Doktor Michael Muma, Professor Abdelhak Zoubir und Diplom-Ingenieur Tim Schäck.

Prof. Anja Klein, Dr. Michael Muma, Preisträgerin Felicia Ruppel, Magdalena Pöllmann von Rohde & Schwarz, sowie Prof. Ralf Jakoby. Foto: Fachgebiet Kommunikationstechnik
Prof. Anja Klein, Dr. Michael Muma, Preisträgerin Felicia Ruppel, Magdalena Pöllmann von Rohde & Schwarz, sowie Prof. Ralf Jakoby. Foto: Fachgebiet Kommunikationstechnik

Vor einer Kreidetafel, beschrieben mit Formeln und Schaltplänen in verschiedenen Farben, steht Bachelorabsolventin Felicia Ruppel, in ihren Händen die Auszeichnung der Firma Rohde & Schwarz. Im Oktober 2014 schrieb sie sich für ein Studium der Elektro- und Informationstechnik an der TU Darmstadt ein. Nun lächelt sie zufrieden in die Kamera.

Ihre Bachelorarbeit trägt den Titel: „Fortgeschrittene Methoden zur Schätzung des Blutdrucks und der arteriellen Gefäßsteifigkeit mittels photoplethysmografischer Signale“ – Ganze 41 Silben. Was sich hinter dem Titel verbirgt, erklärt Felicia Ruppel: „Photoplethysmographische (PPG) Signale beschreiben Volumenänderungen in Blutgefäßen. Sie können zum Beispiel am Handgelenk gemessen werden, wobei eine LED auf die Haut aufgelegt und die Intensität des reflektierten Lichts gemessen wird. Solche Signale werden üblicherweise in Fitness-Armbändern benutzt, um den Puls zu messen. Ich habe verschiedene Methoden untersucht, um aus den Signalen zusätzlich den Blutdruck und die arterielle Gefäßsteifigkeit zu schätzen. Diese beiden Parameter können früh Hinweise auf kardiovaskuläre Erkrankungen geben, daher ist es sehr sinnvoll, sie auch zu Hause komfortabel messen zu können und gegebenenfalls zu reagieren, um beispielsweise einem Herzinfarkt vorzubeugen.“

Neben der Bachelorarbeit überzeugen auch Felicia Ruppels fabelhafte Noten; ein Beweis für ihr Interesse am Fach, sowie den Erfolg ihrer Lernmethoden. Ihr Ratschlag: „Lernstrategien sind sehr individuell und es ist wichtig für sich selbst herauszufinden, was am besten funktioniert. Für mich ist es sehr hilfreich, mich mit Kommilitonen auszutauschen.“

Mittlerweile befindet sich Felicia Ruppel im Masterstudium. Hier kann sie weiterhin mit Interesse anpacken und sich mit Neugierde an neue Forschungsfragen heranwagen. Wir wünschen ihr weiterhin ausgezeichneten Erfolg.

Der Rohde & Schwarz-Preis

Der Preis wird verliehen für den besten Bachelorabschluss im Studiengang Elektrotechnik- und Informationstechnik in den beiden Vertiefungen Datentechnik sowie Kommunikationstechnik und Sensorsysteme. Entscheidend ist die Gesamtnote im gesamten Bachelorstudium. Als weitere Voraussetzung zählt die Aufnahme eines weiterführenden Masterstudiums.

zur Liste