Prof. Dr.-Ing. habil. Roland Werthschützky

Prof. Dr.-Ing. habil. Roland Werthschützky

werthschuetzky_roland

Merckstr. 25
64283 Darmstadt

Raum: S3/06 136

+49 6151 16-23870


zurück

Forschung

Forschungsschwerpunkte sind ausgehend vom analytischen und numerischen Entwurf elektromechanischer Systeme und der Beschreibung des Sensorübertragungsverhaltens durch heuristische Fehler- und Übertragungsmodelle deren Realisierung als Sensoren oder Messsysteme zur Erfassung mechanischer Größen. Für den Musterbau kommen neuartige Technologien der Feinwerk- und Mikrotechnik zum Einsatz. Der Test der Muster erfolgt an speziell entwickelten Präzisionsmessplätzen.

Arbeitsgebiete:

  • Entwurf, Bau und Test neuartiger Mikrosensoren zur Erfassung mechanischer Größen wie Druck, Kraft, Drehmoment und Durchfluss
  • Vervollkommnung der Stabilität und der Anwendung des piezoresistiven Effekts für Sensoren und Sensorsysteme
  • Entwurf haptischer Mensch-Maschine-Schnittstellen und Anwendung als direkt gekoppelte Sensor-Aktor-Systeme in der Medizintechnik
  • Anwendung miniaturisierter Sensoren in der Medizintechnik zur Erfassung von Drücken und Kräften
  • Erweiterung der Sensorsignalverarbeitung in Richtung Selbstüberwachung und Selbstrekonfiguration