Madrid

Universidad Politécnica de Madrid

Die meisten der Fakultäten der Universidad Politécnica de Madrid (UPM) haben eine lange, prestigeträchtige Geschichte. Sie wurden während der Regierungszeit von Carlos III gegründet, sodass einige von ihnen fast 200 Jahre alt sind. Ein großer Teil der Geschichte spanischer Technologie in den letzten 150 Jahren wurde von daher an den Fakultäten der UPM geschrieben.

Die Universität als solche wurde erst viel später, im Jahr 1971, gegründet. Ingenieurwesen und Architektur stellen dabei die wichtigsten Schulen („Escuelas“) der spanischen Universität dar.

Geeignete Vertiefungen:

  • Automatisierungstechnik
  • Datentechnik
  • Elektrische Energietechnik
  • Kommunikationstechnik und Sensorsysteme

Fakten:

  • Ca. 35.800 Studierende
  • Über 20 Fakultäten
  • 4 Campus (Campus de Montegancedo, Campus Sur, Campus Centro und Ciudad Universitaria)
  • Semesterzeiten: Mitte September – Mitte Februar, Mitte Februar – Juni
  • Bewerbung: 1. Mastersemester