News

News

  • Zukunftsgebiet Medizintechnik

    Kooperationsstudiengang zwischen der TU Darmstadt und der Goethe-Universität

    Über eineinhalb Jahre arbeiteten die TU Darmstadt und die Goethe-Universität Frankfurt am Main intensiv an einem gemeinsamen Kooperationsstudiengang Medizintechnik. Jetzt ist es soweit: Zum Wintersemester 2018/19 werden die ersten Studierenden der Medizintechnik an den Rhein-Main-Universitäten begrüßt.

  • 16.05.2018

    Ingenieurwissenschaft trifft Medizin

    Drei Fragen zum Studiengang Medizintechnik

    Zum Wintersemester 2018/19 startet der gemeinsame Kooperationsstudiengang Medizintechnik der TU Darmstadt und der Goethe-Universität Frankfurt. Jürgen Adamy, Professor am Fachbereich Elektro- und Informationstechnik der TU Darmstadt, und Professor Robert Sader, Studiendekan Klinik des Fachbereichs Medizin an der Goethe-Universität Frankfurt, berichten, was das Besondere am neuen Studiengang ist.

  • 09.05.2018

    Pokémon Go als Forschungsobjekt

    etit-Forscher für hervorragende Dissertation ausgezeichnet

    Mit rund 150 Gästen kürte die Vereinigung von Freunden der TU Darmstadt e.V. am 3. Mai im Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus die Preisträgerinnen und Preisträger des Jahres 2018 für hervorragende wissenschaftliche Leistungen. Am Fachbereich etit wurde Dr.-Ing. Björn Richerzhagen vom Fachgebiet Multimedia Kommunikation ausgezeichnet.

  • 04.05.2018

    Herausragende MINT-Studierende

    Thomas Weiland-Stiftung fördert zwölf neue Stipendiatinnen und Stipendiaten

    Die Thomas Weiland-Stiftung fördert herausragende Masterstudierende in MINT-Studiengängen an der TU Darmstadt. In der vergangenen Woche hat die Stiftung zwölf neue Studierende in ihr Förderprogramm aufgenommen – vier davon studieren am Fachbereich etit.

  • 03.05.2018

    Girls'Day am Fachbereich etit

    20 Mädchen lernen die Welt der Elektrotechnik kennen

    Am 26. April fand der bundesweite Aktionstag Girls'Day / Boys'Day statt. Mehr als 130.000 Schülerinnen und Schüler konnten an diesem Tag ihre Talente in einen Berufsfeld mit geringem Frauen- oder Männeranteil testen. Am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik (etit) waren 20 Schülerinnen zu Gast und konnten die Welt der Elektrotechnik praktisch ausprobieren.

  • 25.04.2018

    Vier Fragen an Dr.-Ing. Christian Hatzfeld

    Der Nachwuchswissenschaftler wird Athene Young Investigator

    In der dritten Förderrunde des Athene Young Investigator Programms ist der Fachbereich etit mit Dr.-Ing. Christian Hatzfeld vertreten. Damit sind der Fachbereich etit und der Fachbereich Informatik die einzigen, die in allen bisherigen Förderrunden einen Nachwuchswissenschaftler benennen konnten. Christian Hatzfeld forscht zu haptischen Feedbacksystemen in der Medizintechnik. Wir haben mit ihm über seine Forschungsarbeit gesprochen:

  • 24.04.2018

    Hoch hinaus mit dem Double Degree in Paris

    TU Darmstadt zu Besuch an der CentraleSupélec

    Informations sur les nouveaux cours au CentraleSupélec – Informationen über die neuen Kurse an der CentraleSupélec – das war der wichtigste Teil des Besuchsprogrammes, zu dem die beiden TU Darmstadt Repräsentantinnen Ulrike Gloger und Tanja Torres-Alberich eingeladen waren. Im Rahmen des alljährlich stattfindenden Partner Forums tauschten sie sich nicht nur über das gemeinsame Double Degree Programm aus, sondern konnten auch den neuen Universitätscampus besichtigen.

  • 28.03.2018

    Gesundes Sitzen und autonomes Überholen

    In der Projektwoche entwickeln Studierende Konzepte für praktische Probleme

    Mathe, Physik und theoretische Elektrotechnik – gerade am Anfang des Studiums steht für angehende Elektroingenieurinnen und -ingenieure eine Vielzahl an Fächern mit meist hochtheoretischen Inhalten auf dem Studienplan. Abwechslung schafft die KI²VA-Projektwoche am Fachbereich etit.

  • 21.03.2018

    Ganz oben in Stockholm

    Auch für ein Treffen mit Wendy Löffler, die derzeit ein Double Degree an der etit-Partneruniverität KTH in Stockholm absolviert, blieb noch Zeit.

    TU Darmstadt in Schweden unterwegs

    Välkommen till Tyskland „Willkommen in Deutschland“ so lautete die Einladung, mit der die beiden TU Darmstadt Repräsentantinnen Ulrike Gloger und Nathalie Brandenburger schwedische Studierende ansprachen. Als Vertreterinnen der Fachbereiche etit und Mathematik nahmen die beiden an einer Veranstaltung der Swedish International Students and Alumni (SISA) teil.

  • 09.03.2018

    Über den Dächern von St. Petersburg

    Fachbereich etit intensiviert Kooperation in Russsland

    Как я могу учиться в Германии? „Wie kann ich in Deutschland studieren?“ war die wohl meistgestellte Frage, die die beiden TU Darmstadt Repräsentantinnen Ulrike Gloger und Hannah Muth hörten. Als Vertreterinnen der TU 9, also der 9 besten Technischen Universitäten in Deutschland, nahmen die beiden an der Begin Grad Fair, einer internationalen Bildungsmesse, in Moskau und St. Petersburg teil.

  • 02.03.2018

    Mit Mathe zum optimalen Energiewandler-Design

    PASIROM: Forschungsprojekt von Universitäten und Industriepartnern gestartet

    Mit mathematischen Methoden das optimale Design für Energiewandler finden: Dieser Aufgabe widmet sich das gerade gestartete Forschungsprojekt PASIROM, an dem drei Universitäten und zwei Anwendungspartner beteiligt sind. Der etit-Professor Sebastian Schöps spielt bei dem Forschungsprojekt eine wichtige Rolle.

  • 26.02.2018

    Signale des Herzens entschlüsselt

    Fachgebiet Signalverarbeitung arbeitet an Algorithmen zur Erkennung von Vorhofflimmern

    Geschätzt 1,8 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Vorhofflimmern, viele, ohne davon zu wissen. Eine niederländische Firma entwickelt eine App, die das Smartphone zum Detektor der gefährlichen Herzrhythmusstörungen macht. Wissenschaftler des Fachgebiets Signalverarbeitung helfen dabei, die aufgezeichneten Daten korrekt und aussagekräftig interpretieren zu können.