News

News

  • 10.09.2019

    Tag der Rhein-Main-Universitäten 2019

    Zwischenbilanz der bisherigen Kooperation

    Das Netzwerk Rhein-Main-Universitäten (RMU), bestehend aus der Technischen Universität Darmstadt, der Goethe-Universität Frankfurt am Main, sowie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, versammelte sich am Freitag den 06. September 2019 zum erstmalig stattfindenden Tag der Rhein-Main-Universitäten. Neben Podiumsdiskussionen, Talkrunden und Workshops war auch Gelegenheit für eine erste Zwischenbilanz der bisherigen Kooperation.

  • 05.09.2019

    Über 5G und Zucker

    Foto: etit

    Neue Überlegungen zur Quantität und Qualität von Daten

    Mit dem noch jungen Funkstandard 5G entstehen weitere Fragen der Datenübertragung. Für vernetzte Drohnen und autonome Autos ist 5G ein Segen, sowie für die Forschung ein neues Terrain. Und: Die Balance zwischen Datenqualität und –quantität ist auch im 5G-Diskurs höchst relevant.

  • 03.09.2019

    Der Traum von pünktlichen Zügen

    Der Blick aus der Lokführer-Kabine

    etit-Wissenschaftler Hanno Winter forscht an einem neuen Ortungssystem

    „Verläuft dein Leben stets nach Plan, fährst du selten Deutsche Bahn.“

    Solche Erfahrungen machen Bahnfahrende immer wieder, und das führt zu einer wachsenden Frustration mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, nicht nur in und um Darmstadt. Hanno Winter möchte dem mit seiner Forschung am Lehrstuhl von Prof. Adamy entgegenwirken.

  • 16.08.2019

    Ausgezeichnetes Paper, ausgezeichnete Vorträge

    Student Best Paper Award für David Augustin

    Doktorand David Augustin vom Fachgebiet Regelungstechnik und Mechatronik erhält den Student Best Paper Award für seine beiden Vorträge auf der VDI AUTOREG 2019 in Mannheim. Thematisch beschäftigen sich die Vorträge mit autonomem Fahren, genauer mit der Situationsanalyse und der Manöverplanung für hochautomatisiertes Fahren auf der Autobahn.

  • 07.08.2019

    LOEWE-Feierstunde für iNAPO und CompuGene

    Forschungsschwerpunkte erhalten Auslauffinanzierung

    Die beiden LOEWE-Schwerpunkte iNAPO und CompuGene der TU Darmstadt erhalten für ihre erfolgreiche Forschung in der Synthetischen Biologie jeweils eine Auslauffinanzierung. Die hessische Wissenschaftsministerin Angela Dorn überreichte in einer Feierstunde die Förderbescheide über 812.146 Euro für CompuGene und 717.996 Euro für iNAPO. An den interdisziplinären Forschungsprojekten beteiligt ist auch der Fachbereich etit mit Professor Koeppl und Professor Schlaak.

  • 02.08.2019

    Steht ein Sensor im Wald

    Vernetzte Sensoren verbessern den Naturschutz

    Klimawandel und Umweltverschmutzung gefährden die Artenvielfalt und die Ökosysteme der Welt. Wer aber die Natur wirklich schützen will, muss sie auch bis ins kleinste Detail verstehen lernen: Forscher des Fachbereichs etit entwickeln im LOEWE-Schwerpunkt Natur 4.0 zusammen mit Kollegen der Philipps-Universität Marburg spezielle Sensornetzwerke für eine flächendeckende Beobachtung unserer Ökosysteme. Das lässt neuartige Prognosen und abgeleitete Handlungsempfehlungen für den Naturschutz zu.

  • 25.07.2019

    „Reallabore der Energiewende“

    TU Darmstadt unter den Gewinnern des Ideenwettbewerbs

    Die Projektskizze DELTA der TU Darmstadt gehört zu den 20 Gewinnern des Ideenwettbewerbs „Reallabore der Energiewende“. Ziel des Projekts ist es, in Darmstadt mehrere Quartierstypen – von Industrie über Gewerbe, Bildung und Wohnen – mit Netzinfrastrukturen in den Bereichen Strom, Wärme, Gas, Kommunikation und Verkehr zu verknüpfen, und so den Energiebedarf weitestgehend zu reduzieren. Beteiligt waren neben den Konsortialführern ISMD und PTW auch das Fachgebiet Elektrische Energieversorgung unter dem Einsatz Erneuerbarer Energien (E5) von Professorin Jutta Hanson.

  • 23.07.2019

    Es ist vollbracht!

    Studium und Absolventenfeier verliefen erfolgreich

    Das Sommersemester neigt sich dem Ende zu. Für rund 70 Absolventinnen und Absolventen vom Fachbereich etit war es das letzte ihres bisherigen Studiums. Auf der Absolventenfeier am 19.07.2019 im Maschinenhaus der TU Darmstadt versammelten sie sich, wo sie unter gratulierenden Worten ihrer Professoren und geladenen Rednern ihre Bachelor- sowie Masterabschlüsse entgegennahmen.

  • 22.07.2019

    Wirkungsstarkes Echo

    Ann-Kathrin Seifert gewinnt Best Student Paper Award für Forschung über radarbasierte Ganganalyse

    Mithilfe von Radar lassen sich Asymmetrien im menschlichen Gang erkennen. Dies beweist die Forschung von Ann-Kathrin Seifert vom Fachgebiet Signalverarbeitung unter Prof. Zoubir. Auf der diesjährigen IEEE Radar Conference in Boston präsentierte die Nachwuchswissenschaftlerin ihre Forschungsergebnisse und erhielt den Best Student Paper Award.

  • 11.07.2019

    Highspeed auf 0.0048mm²

    Foto: Pixabay

    Nico Angeli und Oliver Bachmann erhalten Student Best Paper Award für mikroskopisch kleine Schaltung

    Integrierte Schaltungen arbeiten an den Grenzen des physikalisch Möglichen. Doch noch immer sind diese Grenzen nicht ausgereizt. Die beiden wissenschaftlichen Mitarbeiter Nico Angeli und Oliver Bachmann vom Fachgebiet Integrierte Elektronische Systeme von Klaus Hofmann, realisierten mithilfe eines innovativen Konzeptes einen Schaltungstyp, der weit weniger Fläche benötigt, als konventionelle Schaltungen dieser Art.

  • 08.07.2019

    Intelligenter Draht

    SMArt Guide Wire soll Herz-OPs erleichtern

    Herzerkrankungen sind eine Volkskrankheit. Dazu tragen ungesunde Gewohnheiten wie Rauchen oder falsche Ernährung bei. Diese können Ablagerungen in den Gefäßen verursachen, die den Blutfluss beeinträchtigen. Nun gibt es Forschungen am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Darmstadt, um die Behandlung zu vereinfachen.

  • 01.07.2019

    Licht ins Dunkel

    Paul Myland erhält DGaO-Nachwuchspreis für seine Masterarbeit über Farbsensorcharakterisierung

    Paul Myland vom Fachgebiet Lichttechnik erhält für die außerordentliche Qualität seiner Masterarbeit den diesjährigen DGaO-Nachwuchspreis. In seiner Arbeit beschäftigte sich Myland mit den technischen Herausforderungen von Farbsensorik im Kontext von Smart Lighting.

  • 27.06.2019

    5G im Wettbewerb

    etit-Studierende auf der Rohde & Schwarz Engineering Competition

    Studierende vom Fachbereich etit erreichten den 2. Platz beim Finale der diesjährigen Rohde & Schwarz Engineering Competition in München. Vom 5. bis 7. Juni sollten sie mithilfe von Machine Learning die User Experience von 5G-Broadcast optimieren und zudem die Werbeeinnahmen der Content Provider vorhersagen.

  • 25.06.2019

    Vom Ohmschen Gesetz und Patientenbeatmung

    Quelle: Fachbereich etit

    Berufspodium Medizintechnik macht Möglichkeiten deutlich

    Welche Rolle spielt das Ohmsche Gesetz in der Medizintechnik? Lassen sich Emotionen am EKG bestimmen? Verursacht Statistik Kopfschmerzen? Über diese und weitere Fragen konnten sich Studierende mit Wissenschaftlern und Vertretern aus der Industrie austauschen.

  • 25.06.2019

    Lust auf Technik wecken

    Schülerinnen-Projekttage 2019 am Fachbereich etit

    Um mehr Frauen für ein Ingenieurstudium zu begeistern, fanden am Fachbereich etit bereits zum dritten Mal besondere Projekttage für Schülerinnen statt. In diesem Jahr gab es insgesamt vier verschiedene Workshopgruppen für die Klassen 5 bis 11. Insgesamt nahmen rund 50 Schülerinnen der Darmstädter Eleonorenschule und der Melibokusschule in Alsbach-Hähnlein an den dreitägigen Workshops teil.