News

News

  • 08.12.2017

    Zellen tunen

    Zwei Millionen Euro Förderung für die Synthetische Biologie am Fachbereich etit

    Der Europäische Forschungsrat zeichnet Heinz Koeppl, Professor am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik, mit einem „ERC Consolidator Grant“ aus und fördert ihn über einen Zeitraum von fünf Jahren mit insgesamt zwei Millionen Euro. Damit werden die Aktivitäten der TU Darmstadt in der Synthetischen Biologie weiter gestärkt.

  • 07.12.2017

    Drei Generationen ausgezeichnet

    Zwei ITG-Fellows und ein Dissertationspreis der ITG für etit-Wissenschaftler

    Ende November wurden etit-Emeritus Professor Gerhard Sessler und Professor Ralf Steinmetz, Fachgebiet Multimediakommunikation von der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG) im VDE zum ITG-Fellow ernannt. Der Preis wurde erstmalig verliehen. Dr. Michael Fauß vom Fachgebiet Signalverarbeitung wurde im selben Rahmen mit dem Dissertationspreis der ITG geehrt.

  • 24.11.2017

    2.000 Euro für die Masterarbeit

    Moritz Bühler entwickelt bei etit Verfahren, das Roboter schneller lernen lässt

    Für seine Masterarbeit mit dem Titel „Adaptive Nutzenfunktionen für probabilistisches modellbasiertes Reinforcement Learning“ wurde Moritz Bühler mit dem mit 2.000 Euro dotierten Heinrich und Margarete Liebig-Preis ausgezeichnet. Betreut wurde die Arbeit des Mechatronik-Studenten am Lehrstuhl Regelungsmethoden und Robotik von Professor Adamy. Die Preisverleihung fand im Rahmen von „Ausgezeichnet“ statt, bei der die TU herausragende Leistungen von Studierenden würdigt.

  • 08.11.2017

    Spannende Einblicke in die Welt des Lichts

    Forscherclub der Kinderuni Darmstadt besucht Fachgebiet Lichttechnik

    Regelmäßig besucht der Forscherclub der Kinderuni Darmstadt den Fachbereich etit. Schülerinnen und Schüler mit technischem Interesse haben dabei die Möglichkeit, einen Einblick in die vielfältige Welt der Elektro- und Informationstechnik zu bekommen. Dieses Mal organisierte das Fachgebiet Lichttechnik die beliebte Veranstaltung.

  • 08.11.2017

    Intelligent neue Gebiete besetzen

    Präsident Prömel besucht den Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik

    An diesem Montag besuchte Professor Prömel den Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik. Im Gespräch mit den Mitgliedern des Fachbereichs hob er die strukturelle Entwicklung bei etit positiv hervor, äußerte sich aber auch zu kritischen aktuellen Themen wie der Finanzsituation oder den derzeitigen Diskussionen zu Vereinbarkeit von Lehre und Drittmittelforschung.

  • 08.11.2017

    Rhein-Main-Universitäten als forschungsstarker Standort für Medizintechnik

    Symposium über Trends und Fragen in Forschung und Studium

    Anfang November trafen sich Forschungsinteressierte der Rhein-Main-Universitäten im Darmstadtium zum Symposium Medizintechnik. Neben der Vorstellung bereits bestehender Forschungskooperationen gaben Experten aus Wissenschaft und Industrie vielseitige Einblicke in das interdisziplinäre Forschungsfeld.

  • 27.10.2017

    Drei Fragen an Dr.-Ing. Michael Muma

    Der Wissenschaftler der Signalverarbeitung wird Athene Young Investigator

    Das Athene Young Investigator Programm der Technischen Universität Darmstadt fördert herausragenden wissenschaftlichen Nachwuchs auf dem Weg zu einer Professur. Dr.-Ing. Michael Muma forscht über robuste Statistik am Fachgebiet Signalverarbeitung und ist einer der neuen Athene Young Investigators.

  • 27.10.2017

    Eine App für den Katastrophenfall

    Smartphone als Lebensretter: Kommunikation auch ohne Mobilfunknetz

    Unser Mobilfunknetzwerk ist verwundbar und kann schnell zusammenbrechen. Doch gerade für in Not geratene Menschen ist es wichtig, Hilfe anzufordern und Kontakt zu Angehörigen aufzunehmen – am besten über das Smartphone. Wie im Katastrophenfall ohne Mobilfunknetz trotzdem mit dem Smartphone kommuniziert werden kann, hat das smarter-Projekt untersucht.

  • 25.10.2017

    Dissertation in drei Minuten

    Tim Schäck gewinnt Three-Minute-Thesis®-Wettbewerbs auf EUSIPCO 2017

    Auf der diesjährigen European Signal Processing Conference (EUSIPCO) auf Kos, Griechenland, konnte sich Tim Schäck im Finale des Three-Minute-Thesis®-Wettbewerbs gegen die Konkurrenz aus 6 anderen Ländern mit der Präsentation seines Promotionsthemas „Beating Atrial Fibrillation“ durchsetzen.

  • 23.10.2017

    Medieneinsatz im Hörsaal ist (k)eine Ehrensache

    KOM-Wissenschaftler erhält Preis für Entwicklung der Mediennutzung

    Der Wortlaut für den frisch ernannten GMW-Fellow und KOM-Mitarbeiter Dr. Christoph Rensing schmeichelt beim Lesen: „Für herausragende Beiträge für den Einsatz der Medien in der Wissenschaft und die Entwicklung der GMW e.V. als Fachgesellschaft. Herr Dr. Rensing hat sich bei der Entwicklung der Mediennutzung in der Wissenschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz besonders verdient gemacht.“

  • 16.10.2017

    etit-Orientierungswoche 2017

    Hunderte neue Studierende beginnen ihr Studium

    Im Wintersemester 2017/18 kann der Fachbereich fast 500 neue Studierende begrüßen. Auch in diesem Jahr organisierten die ehrenamtlichen Tutoren und Tutorinnen der Fachschaft ein umfangreiches Begrüßungsprogramm.

  • 05.10.2017

    Prof. Binder feiert Geburtstag mit Kolloquium

    Zahlreiche Fachvorträge zum Dienstjubiläum und Geburtstag

    Seit 1997 ist Professor Dr.-Ing. Andreas Binder an der TU Darmstadt tätig und leitet das Institut für Elektrische Energiewandlung. Sein zwanzigjähriges Dienstjubiläum feierte der Wissenschaftler nun zusammen mit seinem sechzigsten Geburtstag im Kreise seiner Kollegen und Mitarbeiter in einem feierlichen Rahmen im Georg-Christoph-Lichtenberghaus.

  • 04.10.2017

    International Symposium on Automotive Lighting 2017

    Hunderte Experten der Lichttechnik trafen sich in Darmstadt

    Im Fokus des Treffens von Lichttechnikingenieuren, Fahrsicherheitsexperten und Regulierungsinstitutionen vom 25. bis 27. September 2017 standen der wissenschaftliche Austausch und die Präsentation neuester Forschungsergebnisse.

  • 26.09.2017

    Im Spannungsfeld von Biologie und Modellierung

    CMSB-Konferenz in Darmstadt: drei Fragen an Professor Heinz Koeppl

    Vom 27. bis 29. September kommen Forschende aus Biologie, Ingenieurwissenschaften, Informatik und Physik aus der ganzen Welt nach Darmstadt, um an der Konferenz Computational Methods in Systems Biology (CMSB) teilzunehmen.