Roboter mit Tiefgang

02.02.2016

Roboter mit Tiefgang

Abschlusswettbewerb 2016 des Projektseminars „PEM“ am Fachbereich etit

Tauchroboter ermöglichen Einblicke in die Unterwasserwelt, die den Menschen ohne technische Hilfsmittel verborgen wären. Im Wintersemester 2015/16 haben Studierende am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik (etit) in Teamarbeit verschiedene solcher wassertauglichen Roboter entwickelt. Am Dienstag, den 9. Februar 2016 treten diese in einem Wettkampf um Orientierung, Timing und Präzision gegeneinander an.

Genau ein Semester haben die Studierenden in Teams von vier bis fünf Personen an ihrer Lösung gearbeitet und getüftelt. Die Aufgabenstellung war exakt vorgegeben: Einen Roboter entwickeln, der sich vertikal im Wasser bewegen kann – und das so schnell und präzise wie möglich. Das Gerät darf dabei eine maximale Wasserverdrängung von 4,25 Litern sowie eine Bauhöhe von 30 cm nicht überschreiten. Der Tauchvorgang muss nach einmaligem Einstellen des Geräts vollautomatisch ablaufen. Und: Neben der Entwicklungszeit war auch das zur Verfügung stehende Budget auf 75 Euro beschränkt.

Mit welcher Kreativität die Studierenden diese Aufgabe gelöst haben, zeigen sie am 9. Februar im direkten Wettbewerb und unter den Augen einer Fachjury aus Industrievertretern. Dann gilt es: Es gewinnt der Roboter, der am schnellsten und genauesten eine vorgegebene Tauchhöhe erreicht. Zusatzpunkte kann die Jury für die Zweckmäßigkeit und Bedienbarkeit der Geräte sowie für innovative Antriebsmechanismen vergeben. Vor dem praktischen Test hat jede Gruppe zudem die Gelegenheit, die methodische Entwicklung und das realisierte Funktionsprinzip ihres Gerätes in einem achtminütigen technischen Vortrag zu präsentieren.

MFTieftauch-Wettbewerb

Wann: Dienstag, 9. Februar 2016

11:40 Uhr Einführung und Fachvorträge

ca. 12:30 Uhr Teamwettbewerb mit anschließender Siegerehrung

Wo: S3/06 Raum 052,

Merckstraße 25, 64283 Darmstadt

Projektseminar „Praktische Entwicklungsmethodik“

Entwickelt wurden die elektromechanischen Tauchroboter im Rahmen der Lehrveranstaltung „Praktische Entwicklungsmethodik“ (PEM), die seit 1965 am Institut für Elektromechanische Konstruktionen (EMK) am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Darmstadt durchgeführt wird. In dem 2013 vom Land Hessen mit dem Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre ausgezeichneten Projektseminar lernen die Studierenden etablierte Entwicklungsprozesse industrienah am praktischen Beispiel kennen: Anhand eines motivierenden Projekts wird das systematische und methodische Vorgehen zum eigenständigen Lösen einer technischen Aufgabenstellung vermittelt. Auf diese Weise sammeln die Studierenden schon früh in ihrem Studium Erfahrungen, die sie als Ingenieure in der Industrie sofort einsetzen können. Neben technischem Wissen werden soziale Kompetenzen durch gezielte Teamarbeit, sowie Vortrags- und Moderationstraining gefördert.

zur Liste