News Archiv de

Archiv

  • 17.05.2017

    TUDay 2017 bei etit

    Auf zahlreichen Labortouren konnten die Studieninteressierten direkt in die Arbeit der Forscher hineinschnuppern.

    Zahlreiche Studieninteressierte informierten sich am Fachbereich etit

    Welches Studium bei etit passt zu mir? Muss man eigentlich viel Mathe können? Und was kann man damit später eigentlich machen? Diese und viele weiteren Fragen prasselten auf die wissenschaftlichen Mitarbeiter, die Fachschaften und die Studienberater beim diesjährigen TUDay ein.

  • 11.05.2017

    Zukunft der elektrischen Energieversorgung

    etit-Experten zeigen innovative zukunftsweisende Wege auf

    Rund 100 Teilnehmer, Fachleute wie Laien, informierten sich Ende April in der Akademie der Wissenschaften in Mainz über den aktuellen Stand der Energiewende. Unter den Referentinnen und Referenten waren auch die Energieexperten und etit-Professoren Jutta Hanson und Volker Hinrichsen.

  • 08.05.2017

    Neue Gleichstellungsbeauftragte bei etit

    Ziele: Mehr Studienanfängerinnen und Weiterqualifikation

    Seit kurzem hat der Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik vier neue Gleichstellungsbeauftragte. Die Mitarbeiterinnen aus Forschung und Verwaltung sowie eine studentische Vertreterin kümmern sich um die Interessenvertretung von Studentinnen und Mitarbeiterinnen.

  • 27.04.2017

    Preisverdächtig: Amr Rizk ist Athene Young Investigator

    Junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen auf dem Weg zur Professur

    Die TU Darmstadt vergibt seit diesem Jahr den Preis „Athene Young Investigator“. Was die Bewerberinnen und Bewerber leisten müssen und was sie geboten bekommen, hat uns Preisträger und KOM-Mitarbeiter Amr Rizk erklärt.

  • 24.04.2017

    Die Beschleunigerphysik sichtbarer machen

    Professor Oliver Boine-Frankenheim übernimmt Vorsitz des KfB

    Bei der letzten Wahl des Komitees für Beschleunigerphysik (KfB) wurde etit-Professor Oliver Boine-Frankenheim zum Vorsitzenden gewählt. Für drei Jahre wird er sich offiziell für die Sichtbarkeit seines Forschungsgebietes in der Öffentlichkeit und der wissenschaftlichen Community einsetzen. Im Interview berichtet er über seine Aufgaben und Ziele.

  • 11.04.2017

    Vier weitere Jahre Sonderforschungsbereich MAKI

    Tierisch-festlicher Auftakt für die zweite Forschungsphase im Karolinensaal

    Der Vortragssaal war zum Auftakt der zweiten Förderperiode des Sonderforschungsbereichs MAKI prall gefüllt. Diesmal wurde nicht nur die Zukunft des Internets verhandelt, sondern auch ein ökologisches Thema durch den Biologen Prof. Jörg Ganzhorn (Uni Hamburg) selbstironisch aufgegriffen, weil Maki auch noch die Bezeichnung für eine Halbaffenart ist.

  • 31.03.2017

    Das Terahertz-Spektrum voll ausschöpfen

    1,5 Mio. Euro des Europäischen Forschungsrats fließen an den Fachbereich etit

    Der Europäische Forschungsrat (ERC) bewertet das Projekt von Sascha Preu, Juniorprofessor für Terahertz-Systemtechnik an der TU Darmstadt, als exzellente und innovative Grundlagen- und Pionierforschung. Der Lohn: Der 36-jährige Wissenschaftler erhält einen „ERC Starting Grant“, eine Förderung in Höhe von 1,5 Millionen Euro für fünf Jahre.

  • 29.03.2017

    Freiräume ermöglichen

    Studierende von etit erhalten Stipendium der Thomas Weiland-Stiftung

    Die Stipendien der Thomas Weiland-Stiftung gehen in die zweite Runde: Sechs Studierende, die ihr Bachelor-Studium hervorragend abgeschlossen haben, werden über zwei Jahre bei ihrem Master-Studium an der TU Darmstadt finanziell unterstützt. Auch Alexander Möller und Luisa Pumplun, Studierende im Fach Elektrotechnik und Informationstechnik bzw. Wirtschaftsingenieurwesen mit Fachrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik, gehören zu den Stipendiaten.

  • 20.03.2017

    Unternehmensgründung während des Studiums

    Im Interview: David Muhau über sein Start-up „SkipQ“

    Nach dem Studium ein eigenes Unternehmen zu gründen, ist mittlerweile für viele Absolventen eine reale berufliche Option. Der etit-Student David Muhau gründete sein eigenes Unternehmen „SkipQ“ schon während des Studiums. Wir haben mit dem Gründer gesprochen.

  • 08.03.2017

    Forschung für die Energiewende

    Modellfabrik „PHI-Factory“ stabilisiert das Stromnetz

    In der Modellfabrik „PHI-Factory“ wird erforscht, wie Industriebetriebe gleichzeitig energieeffizient arbeiten und zur Stabilisierung des zukünftigen Stromnetzes mit einem hohen Anteil an erneuerbaren Energien beitragen können. Von etit ist das Fachgebiet Elektrische Energiesysteme unter Einsatz Erneuerbarer Energien (E5) an dem interdisziplinären Projekt beteiligt.