Energieexpertin Jutta Hanson wirkt in der Helmholtz-Gemeinschaft mit

24.01.2020

Energieexpertin Jutta Hanson wirkt in der Helmholtz-Gemeinschaft mit

Berufung in den Senat der größten Wissenschaftsorganisation Deutschlands

Jutta Hanson, Professorin der TU Darmstadt und Leiterin des Fachgebiets Elektrische Energieversorgung unter Einsatz erneuerbarer Energien, ist in den Senat der Helmholtz-Gemeinschaft berufen worden.

 Energieexpertin Jutta Hanson ist Professorin am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik.
Energieexpertin Jutta Hanson ist Professorin am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik.

Hanson bringt als eines von zwölf gewählten Mitgliedern des Gremiums ihr Erfahrungsspektrum im Forschungsbereich Energie ein. Die Ernennung für eine Amtszeit von drei Jahren erfolgte durch Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und Professor Otmar D. Wiestler, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft.

Der extern besetzte Senat gibt Empfehlungen für thematische Prioritäten und die finanzielle Förderung von Forschungsprogrammen. Zur Bewertung fragt er unabhängige, international angesehene Expertinnen und Experten an und bezieht deren Gutachten ein.

Helmholtz-Gemeinschaft

Die Helmholtz-Gemeinschaft ist die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands. Sie vereint 19 naturwissenschaftlich-technische und medizinisch-biologische Forschungszentren mit 40.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresbudget von 4,7 Milliarden Euro. Die Helmholtz-Gemeinschaft beschreibt ihre Arbeit als strategisch-programmatisch ausgerichtete Spitzenforschung in den sechs Bereichen „Energie“, „Erde und Umwelt“, „Gesundheit“, „Luft- und Raumfahrt und Verkehr“, „Schlüsseltechnologien/Information“ sowie „Materie“. Der Senat hat im Rahmen der Programmorientierten Förderung eine Schlüsselrolle bei der Verteilung der Ressourcen sowie bei der Profilierung der Helmholtz-Gemeinschaft insgesamt.

zur Liste