„Try things, even if you fail“

Ruzena Bajcsy hielt Antrittsvorlesung bei etit

30.06.2014 von

Vor einem vollen Saal hielt die 81 jährige Wissenschaftlerin ihre Antrittsvorlesung am Sonderforschungsbereich MAKI bei etit. Damit leitete sie die nach ihr benannte Vortragssreihe „Ruzena Bajcsy on Communications“ ein. Im Rahmen dieser Reihe referieren führende weibliche Wissenschaftlerinnen regelmäßig über ihre Forschung.

Foto: Robert Rehner

Mit dem Erfolg des ersten Vortrags hatten die Veranstalter nicht gerechnet. „Wir waren erstaunt wie viele Leute aufgrund der Bekanntheit von Ruzena Bajcsy gekommen sind – Personen, mit denen wir so nicht geplant hatten“, freut sich Professor Ralf Steinmetz.

Ruzena Bajcsy gilt als eine der ersten Wissenschaftlerinnen in der Elektrotechnik und Informatik als Vorbild für Frauen in der Forschung. Gemeinsam mit Ihrer Tochter Klara Nahrstedt setzt sie sich aktiv dafür ein, die Situation für Frauen in der Wissenschaft zu verbessern.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden dann auch vier junge Wissenschaftlerinnen mit dem MAKI-Students-Travel-Award ausgezeichnet. Damit erhalten sie finanzielle Unterstützung, um an einer Fachtagung in den USA teilnehmen zu können.

Zum Abschluss gab es noch einen Tipp für angehende Wissenschaftlerinnen von Ruzena Bajcsy: „Try things, even if you fail!“

weitere Informationen

Interview mit Prof. Ruzena Bajcsy und Prof. Klara Nahrstedt.

Impressionen von der Veranstaltung