Delegation aus Eindhoven zu Gast bei etit

Austausch zeigt viele inhaltliche Berührungspunkte in der Forschung

2014/05/09 von

Am 30.04.2014 besuchte eine Delegation der TU Eindhoven unter der Leitung ihres Rektors Prof. Dr. Ir. C.J. Hans van Duijn die Technische Universität Darmstadt. Auf expliziten Wunsch der Gäste wurde im Rahmen des Programms das Fachgebiet Lichttechnik am Fachbereich etit besucht.

Beim Rundgang durch die Labore des Fachgebiets Lichttechnik wurde den Gästen aus Eindhoven ein Überblick über die Forschungsaktivitäten am Fachgebiet gegeben. Hierzu zählte etwa ein derzeit noch im Aufbau befindliches Versuchsfahrzeug mit eingebautem Eye-Tracking-System: Die Ergebnisse der anstehenden Untersuchungen sollen dazu beitragen, die Lichtverteilung zukünftiger Scheinwerfersysteme besser an das Blickverhalten und die visuellen Bedürfnisse der Kraftfahrer anzupassen.

Präsentiert wurden zudem Forschungsarbeiten und aktuelle technologische Entwicklungen rund um die Lichttechnik mit LEDs in der Kfz- und Außenbeleuchtung. Ein Versuchsaufbau zur LED-Farbmischung verdeutlichte die Herausforderungen, die beim Einsatz von LEDs in Bezug auf die Farbwiedergabe zu meistern sind. Ein Testaufbau zur Untersuchung der stroboskopischen Effekte von pulsweiten-modulierten weißen LEDs rundete dir Führung ab. Dieser Effekt ist für nahezu alle Anwendungsbereiche von LEDs von Bedeutung.

Trotz der Kürze der zur Verfügung stehenden Zeit zeigten die intensiven Diskussionen die inhaltlichen Berührungspunkte zur TU Eindhoven und den dortigen Forschungsaktivitäten.