Hohe Auszeichnung für etit-Gastprofessorin

Klara Nahrstedt wird Mitglied in der Nationalen Akademie der Wissenschaften

2014/03/27

Mit einer feierlichen Urkundenübergabe wurde Professorin Klara Nahrstedt heute in Halle in die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina aufgenommen. Die renommierte Wissenschaftlerin aus den USA lehrt und forscht seit 2013 im Rahmen einer KIVA-Gastprofessur am Fachbereich etit.

Zusammen mit Ihren Kolleginnen und Kollegen von der TU Darmstadt entwickelt Klara Nahrstedt im Sonderforschungsbereich MAKI (Multi-Mechanismen-Adaption für das künftige Internet) neue Mechanismen für das Internet der Zukunft. Im Sommersemester 2014 bietet sie an der TU zum zweiten Mal die Veranstaltung „Mobile Phone-based Participatory Sensing and its Analysis in Mobile Communities“ an, in der sie nach dem Vorbild des amerikanischen „Graduate Seminars“ aktuelle Themen aus der Forschung mit Studierenden sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern diskutiert.

Interview mit Klara Nahrstedt

Nationale Akademie der Wissenschaften

Die Leopoldina ist eine der renommiertesten Wissenschaftsakademien der Welt und vertritt die deutsche Wissenschaft seit 2008 in internationalen Gremien. Die Akademie verpflichtet sich der freien Wissenschaft zum Wohle der Menschen und zur Gestaltung der Zukunft. Die Wahl der Mitglieder erfolgt in einem mehrstufigen Auswahlverfahren.