Kampf dem Burn-out

1,2 Millionen Euro für neuen LOEWE Schwerpunkt „Always Online“

12.07.2013 von

Ziel von „Always Online“ ist es, die Arbeit von Wissensarbeitern und Managern zu verbessern und deren Work-Life-Balance zu unterstützen. Ein interdisziplinäres TU-Team um Prof. Dr.-Ing. Ralf Steinmetz und Dr.-Ing. Doreen Böhnstedt von etit sowie Prof. Dr. rer. pol. Ruth Stock-Homburg (Rechts- und Wirtschaftswissenschaften) beschäftigt sich dafür mit den Risiken der räumlichen, zeitlichen, kognitiven und wirtschaftlichen Entgrenzung von Kommunikation und Information.

Moderne Technologien wie das Internet und der Mobilfunk ermöglichen es uns heutzutage, jederzeit und an nahezu jedem Ort kommunikations- und „empfangs“-bereit zu sein. Die Folge sind wegfallende Erholungszeiten und die Gefahr einer stark unausgeglichenen Work-Life-Balance.

Im Rahmen des LOEWE-Schwerpunkt „Always Online? Ein neues Kommunikationsparadigma für die Kommunikationsgesellschaft“ soll ein neues Modell des gesellschaftlichen Kommunikationsverhalten erforscht und gestaltet werden, das sowohl die Sender als auch die Empfänger entlastet.

„Always Online? Ein neues Kommunikationsparadigma für die Kommunikationsgesellschaft“ wird von der Universität Kassel koordiniert und insgesamt mit 4,1 Millionen Euro gefördert. 1,2 Millionen Euro davon erhält das interdisziplinäre Forschungsteam an der TU Darmstadt.