Der Fachbereich etit begrüßt Professor Griepentrog

08.04.2013 von

Zum 1. April hat Prof. Dr.-Ing. Gerd Griepentrog als Nachfolger von Prof. Dr.-Ing. Peter Mutschler die Leitung des Instituts für Stromrichtertechnik und Antriebsregelung am Fachbereich etit übernommen.

Leistungselektronik ist für Professor Griepentrog ein spannender „elektrotechnischer Zehnkampf“, bei dem es gilt, die folgenden „Disziplinen“ in ihrem Zusammenspiel zu optimieren, um die beste Lösung für einen Frequenzumrichter oder einen Spannungswandler zu erhalten:

1. Steuerungstechnik und Automatisierungstechnik

2. Signalelektronik

3. Leistungshalbleiter

4. Schaltungstechnik

5. Materialwissenschaften (Lote, Anschlusstechnik)

6. Strömungsmechanik (Kühlung)

7. Konstruktion und Mechanik

8. Motoren

9. Transformatoren

10. Energieversorgungsnetze

Seinen Forschungsschwerpunkt legt er auf die Interaktion von Stromrichtern und Netz.


Zur Person

Professor Griepentrog machte zunächst eine Lehre als Elektromonteur, bevor er sein Studium der Energie- und Automatisierungstechnik an der TH Zwickau begann. Es folgte die Promotion in Starkstromtechnik an der TU Chemnitz. Über die Siemens AG, wo er zuletzt das Technology Field „Power and Actuators“ leitete, kam er schließlich an unseren Fachbereich an die TU Darmstadt.