Neuer Name für das Fachgebiet Lichttechnik

„Adaptive Lichttechnische Systeme und Visuelle Verarbeitung“

22.10.2021

Die Namensänderung des von Professor Khanh geleiteten Fachgebiets hat zum Ziel, den multidisziplinären Forschungsansatz des Fachbereichs etit sowie die Schwerpunkte der dortigen Forschungsfelder durch eine aussagekräftige Fachgebietsbezeichnung abzubilden. Zugleich wird eine bessere Integration in das Gesamtforschungsprofil des Fachbereichs erreicht.

Fachgebiet Lichttechnik bekommt neuen Namen: Adaptive Lichttechnische Systeme und Visuelle Verarbeitung

Der Begriff »Adaptive Lichttechnische Systeme« stellt den unmittelbaren Bezug zum Forschungsfeld »Information and Intelligence« und dem Fachgebiets-Fokusbereich »Vernetzte Systeme« her. Er impliziert damit das Zusammenspiel aus digitaler Kommunikation, Signalverarbeitung, Automatisierung und Regelungstechnik als wesentliche Komponenten vernetzter, sich intelligent anpassender lichttechnischer Systeme.

Der Zusatz »Visuelle Verarbeitung« verdeutlicht darüber hinaus die Wechselwirkung dieser Systeme mit der Umwelt und insbesondere mit dem Menschen. Dies ist von entscheidender Bedeutung, um moderne Beleuchtungskonzepte mit individuellem und zugleich gesellschaftlichem Mehrwert zu generieren – jenseits reiner Energieeffizienzbetrachtungen.