Siemens Nachhaltigkeitspreis Rhein-Main 2011

Eine Initiative der Siemens-Region Mitte in Kooperation mit der Frankfurter Rundschau

2011/04/29 von

Der Kampf gegen den Klimawandel und die Bewältigung der Herausforderungen unserer wachsenden Urbanisierung sollen zur nachhaltigen Wahrung von Lebensqualität und Wohlstand beitragen. Zugleich geht es für einen Ballungsraum wie Rhein-Main darum, die Wettbewerbsfähigkeit im internationalen Vergleich zu sichern. Städte und Ballungsräume sind der Schlüssel zur Bewältigung des Klimawandels.

Größter Hebel zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele ist der Einsatz von heute verfügbaren und zukünftigen Technologien. Dies betrifft beispielsweise Gebäude, Verkehr, Energieerzeugung und -verteilung, Gesundheitsinfrastruktur, öffentliche Verwaltung und Sicherheit. Da vor diesem Hintergrund kluge Köpfe und kreative Konzepte gefragt sind, unterstützt die Siemens-Region Mitte in Kooperation mit der Frankfurter Rundschau das Engagement des technisch-wissenschaftlichen Nachwuchses mit dem Nachhaltigkeitspreis Rhein-Main 2011.

Unter Schirmherrschaft von Eva Kühne-Hörmann, hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, suchen wir wissenschaftliche Arbeiten und Beiträge (Studienarbeiten, Diplomarbeiten, Bachelor-/Master-Thesis etc.), die sich mit nachhaltigen und technologieorientierten Lösungsansätzen für die drängendsten Herausforderungen der Ballungsräume beschäftigen. Eine hochrangige Jury mit Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft entscheidet über die siegreichen Arbeiten. Die beste Arbeit wird mit 5.000 Euro prämiert, Platz zwei mit 3.000 Euro und Platz drei mit 2.000 Euro.

Bitte reichen Sie Ihre Arbeiten unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen in digitaler (pdf-Format) und schriftlicher Ausfertigung (inklusive ein- bis zweiseitigem Thesenpapier/Abstract) bis spätestens 31. Juli 2011 an:

Siemens AG
Peter Lehnert
Leiter Unternehmenskommunikation
Rödelheimer Landstr. 5-9
60487 Frankfurt am Main
peter.pl.lehnert@siemens.com

Die Institute der drei prämierten Einsendungen werden im Anschluss an die Ergebnis-Veröffentlichung auf dieser Internetseite

http://www.siemens.de/aktuelles/nachhaltigkeitspreis/Seiten/home.aspx

vorgestellt. Die detailierten Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte ebenfalls der obigen URL.