Einführungsprojekt

Einführungsprojekt etit – im Team zum Erfolg

Aktueller Hinweis: Im Wintersemester 2016/2017 muss das Einführungsprojekt leider ausfallen, da das Konzept derzeit überarbeitet wird. Voraussichtlich findet das Einführungsprojekt wieder ab dem Wintersemester 2017/2018 statt.

Seit 2007 bietet der Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik für seine Erstsemester eine Projektwoche an: In interdisziplinären Kleingruppen (ca. 10 Teilnehmer pro Gruppe) arbeiten sie gemeinsam an einem technischen Lösungskonzept für eine vorgegebene praxisnahe, komplexe und gesellschaftlich relevante Aufgabenstellung. Damit das Ganze noch etwas spannender wird, treten die Teams in einem Wettbewerb gegeneinander an. Die Aufgabenstellung ist bis zuletzt geheim und wird erst unmittelbar zu Beginn des Projekts bekannt gegeben. Genau eine Woche ist dann Zeit, ein eigenes innovatives Lösungskonzept zu entwickeln.

 

Ingenieursluft schnuppern und Netzwerke knüpfen

Entwurf aus der Projektwoche 2014: Skizze des OVOsafe, einem Kindersitz für das Rad in Eiform, damit Kinder besser geschützt sind.
Entwurf aus der Projektwoche 2014: Skizze des OVOsafe, einem Kindersitz für das Rad in Eiform, damit Kinder besser geschützt sind.

Durch den Austausch können sich die Erstsemester sowohl fachlich als auch persönlich, beispielsweise im Bereich der Teamfähigkeit und Selbstorganisation, weiterentwickeln. Die selbstorganisierte und interdisziplinäre Zusammenarbeit in den Gruppen bietet dabei die Möglichkeit, bereits im ersten Semester schonmal richtige Ingenieursluft zu schnuppern – und so einen ersten Eindruck davon zu erhalten, was die angehenden Ingenieure in Ihrem späteren Berufsleben erwarten könnte.

Die Projektwoche bietet außerdem die Möglichkeit, sich sowohl innerhalb des eigenen Studienfachs, aber auch darüber hinaus zu vernetzen.

Begleitung durch Professorinnen und Professoren

Eine Woche haben die Studierenden Zeit, um an einer innovativen Lösung zu arbeiten. Am Ende zählt dann wie im späteren Berufsleben das Gesamtkonzept. Bild: Paul Glogowski, TU Darmstadt
Eine Woche haben die Studierenden Zeit, um an einer innovativen Lösung zu arbeiten. Am Ende zählt dann wie im späteren Berufsleben das Gesamtkonzept. Bild: Paul Glogowski, TU Darmstadt

Unterstützt werden die Studierenden während der Projektwoche von Team- und Fachbegleiterinnen und -begleitern, die sie während der gesamten Projektwoche sowohl didaktisch als auch fachlich begleiten. Außerdem stehen Ihnen die Professorinnen und Professoren der beteiligten Fachbereiche während der Expertengesprächen Rede und Antwort.

Die Teilnahme ist für Studierende des ersten Fachsemesters der Bachelorstudiengänge Elektrotechnik und Informationstechnik, Mechatronik und Informationssystemtechnik verpflichtend.

Bewährtes Konzept für den Studienstart

Mathe, Physik und theoretische Elektrotechnik – gerade am Anfang des Studiums stehen für angehende Elektroingenieurinnen und –ingenieure eine Vielzahl an Fächern mit meist hochtheoretischen Inhalten auf dem Studienplan. Diese Theorie bildet das unentbehrliche Fundament eines fertigen Ingenieurs. Für Studienanfängerinnen und Studienanfänger ist das schwere Theorieprogramm der ersten Semester jedoch nicht selten entmutigend. Denn: Der Sinn der anfänglichen Theorie-Paukerei zeigt sich in der Regel erst im weiteren Verlauf des Studiums – dann nämlich, wenn die spannenden Anwendungsfelder der zuvor erlernten theoretischen Grundlagen in den Fokus rücken.

Das Einführungsprojekt wird seit 2007 immer im Wintersemester innerhalb einer Woche durchgeführt. Seit 2012 findet das Einführungsprojekt im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts KIVA – Kompetenzentwicklung durch interdisziplinäre Vernetzung von Anfang an statt.

 

Anmeldung (TUCaN und moodle)

 

Zur Teilnahme am Einführungsprojekt ist die Anmeldung in TUCaN notwendig (Veranstaltungsnummer 18-de-1010-pr). Für die erfolgreiche Teilnahme am Einführungsprojekt erhalten Sie 2 CP.

Während der Projektwoche werden Sie alle benötigten Informationen über moodle erhalten. Die Zugangsdaten bekommen Sie von Ihren Fach- sowie Teambegleiterinnen und -begleitern am ersten Tag der Projektwoche.