Volker Hinrichsen

Prof. Dr.-Ing. Volker Hinrichsen

Hochspannungstechnik

+49 6151 16-20430
+49 6151 16-20434

Homepage

Fraunhoferstr. 4
64283 Darmstadt

Raum: S3|21 407

Forschungsvorhaben und Interessensgebiete

  • Blitz- und Überspannungsschutz in elektrischen Energieversorgungsnetzen (Blitzfangsysteme, Blitzschutzerdungssysteme, Überspannungsableiter, Energieaufnahmevermögen und elektrische Alterung von MO-Varistoren)
  • Neue Isolier- und Feldsteuermaterialien in der Hochspannungs- und Hochfeldtechnik (Einsatz von funktionalen Füllern, Gleichspannungsisoliersysteme)
  • Hochspannungs-Leistungsschalter (Schaltvermögen von Vakuum-Schaltern, kapazitives Schalten, Diagnoseverfahren, Schalten in Hochtemperatur-Supraleitungs-Systemen, Hochspannungs-Gleichstromschalten)
  • Neue Sensoren, Diagnoseverfahren und Zustandsbewertung von Geräten und Anlagen in der elektrischen Energieversorgung (Oberflächenwellen-Sensoren, Lichtbogenrotationsmessung an Vakuumschaltröhren, Feldemissionsstrommessung an Vakuumschaltern)
  • Hochspannungs- und Hochstrom-Prüf- und Messtechnik (Einsatz von Leistungshalbleitern)

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 2001 Universitätsprofessor (C4), TU Darmstadt, Fachbereich 18 „Elektrotechnik und Informationstechnik“, Leiter des Fachgebiets Hochspannungstechnik

1992 – 2001 Entwicklungsleiter für Überspannungsableiter, Siemens PTD H, Berlin

1989 – 1992 Versuchsfeld-Ingenieur, Siemens AG, PTD H, Hochspannungsversuchsfelder, Schaltwerk Hochspannung, Berlin

1982 – 1989 Wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Lehraufgaben am Institut für Hochspannungstechnik und Starkstromanlagen der TU Berlin (Prof. Peiser)

zur Liste