MINT zum Mitmachen

04.07.2016

MINT zum Mitmachen

etit beigeistert Jugendliche am Tag der Technik

Technikbegeisterte Schülerinnen und Schüler waren am Tag der Technik der Einladung des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik gefolgt. Dort gab es gleich zwei Workshops zu den Themen „Open-Source-Initiativen für MINT“ und „Autonomes Fahren“, bei denen vor allem das eigenständige Experimentieren im Vordergrund stand.

Weather Cube: elektronisches System zur Erfassung von Umwelt-Daten. Ein Standard-ARDUINO-Bausatz macht es möglich. Bild: Felipe Fernandes | TU Darmstadt
Weather Cube: elektronisches System zur Erfassung von Umwelt-Daten. Ein Standard-ARDUINO-Bausatz macht es möglich. Bild: Felipe Fernandes | TU Darmstadt

Die gut besuchten Workshops des Fachbereichs gaben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Einblicke in das interdisziplinäre Berufsfeld der Zukunftsbranche Informationstechnik und Elektrotechnik und ermöglichten ihnen damit auch erste Schritte zur Berufsorientierung. Allgemeine Einführungen zur TU und zu den Studienmöglichkeiten sowie eine Portion Theorie gehören immer dazu, aber vor allem gab es viel Raum zum eigenständigen Experimentieren. Alles in allem war die Resonanz positiv: ein lehrreicher Tag, bei dem auch der Spaß nicht zu kurz kam.

„Open-Source-Initiativen für MINT“

Das Experimentieren mit ARDUINO-Komponenten ist für die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Heimspiel. Sie kennen sich längst aus und agieren mit bewundernswerter Geschicklichkeit. Was vor einigen Jahren noch ein teurer Spaß war, ist heute schon für kleines Geld zu haben. Ein beliebig ausbaufähiger ARDUINO-Bausatz kostet nicht viel. Die Entwicklungsumgebung der aus Soft- und Hardware bestehenden Computer-Plattform soll auch weniger technisch Versierten den Zugang zum Programmieren und zu Mikrocontrollern erleichtern.

Die Betreuer gaben Anleitung und Hilfestellung. Zu Beginn der Veranstaltung stellten sie einen „Weather Cube“ vor, ein elektronisches System zur Erfassung von Umweltdaten. Hier kam ein Standard-ARDUINO-Bausatz zum Einsatz, ergänzt um ein paar zusätzliche Sensoren und LEDs.

„Autonomes Fahren“

Die Schülerinnen und Schüler des Fahrzeugworkshops waren mit großem Eifer dabei, mit den LEGO-Fahrzeugen zu experimentieren, die mit einer Vielzahl an Motoren und Sensoren ausgestattet sind. Getreu dem Motto „Learning by Doing“ stellten sie sich den Aufgaben vom einfachen Bewegen des Fahrzeugs bis zum Erkennen und Umfahren von Hindernissen. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene: Der Workshop bot für jeden Kenntnisstand etwas. Durch die praktische Anwendung der Programmiersprache Java, die direkt sichtbaren Erfolge und individuell ausgerichtete Aufgabenstellungen war der Workshop ebenso für Programmier-Anfänger wie für Fortgeschrittene geeignet. Mit besonderer Begeisterung verfolgten die Teilnehmer das Umsetzen eigener Ideen.


Am Tag der Technik boten insgesamt zwölf Unternehmen sowie Bildungs- und Forschungseinrichtungen in Darmstadt und Umgebung unter der Regie der Industrie- und Handelskammer Rhein Main Neckar gemeinsam mit der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main zahlreiche Workshops und Mitmachaktionen an. Die Angebote erlaubten einen Blick hinter die Kulissen, aber zeigten vor allem, wie spannend die Welt der Berufe in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) sein kann.

zur Liste