News Archiv de

Archiv

  • 21.04.2016

    Neue Erkenntnisse zur Elektromobilität

    Abschlussbericht zum Forschungsprojekt „Well2Wheel“ vorgestellt

    Elektrofahrzeuge können als mobile Speicher problemlos in die regionalen Stromverteilungsnetze integriert werden und dadurch einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten. Das ist das Ergebnis des dreijährigen Projektes „Well2Wheel“, an dem das etit-Fachgebiet „Elektrische Energieversorgung unter Einsatz erneuerbarer Energien“ gemeinsam mit sechs Kooperationspartnern aus Industrie und Wissenschaft geforscht hat.

  • 20.04.2016

    TUDay 2016 bei etit

    Am 11. Mai öffnet die TU ihre Türen für Studieninteressierte

    Der Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik empfängt die Schülerinnen und Schüler am TUDay mit einem umfangreichen Programm rund um das Studienangebot bei etit. Neben einer Infomesse und Vorträgen gibt es bei verschiedenen Touren durch die Labore die Gelegenheit, den Fachbereich etit näher kennenzulernen.

  • 13.04.2016

    Wie bekommt man ein Kamel durch ein Nadelöhr?

    etit-Wissenschaftler machen Werkzeug intelligent

    Eine Messvorrichtung soll in ein Maschinenelement integriert werden. Das Problem: Es ist dafür eigentlich gar kein Platz. Die Lösung für dieses Dilemma hat sich jetzt eine Forschergruppe um Professor Klaus Hofmann im Rahmen des Projektes „Smart Tool“ patentieren lassen – und so den intelligenten Werkzeughalter entwickelt. Eine revolutionäre Erfindung im Werkzeugmanagement.

  • 11.04.2016

    Scientific Workshop 2016 des SFB MAKI

    v.l.n.r.: Moderator P. Eugster, Referenten: J.-P. Hubaux, R. Wattenhofer, A. Feldmann, M. Canini, Z. Turanyi, K. Kogan und Gastgeber Prof. R. Steinmetz

    Sechs europäische Wissenschaftler zu Gast am Fachgebiet Multimedia Kommunikation

    Bereits zum dritten Mal in Folge veranstaltete der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Sonderforschungsbereich MAKI einen Scientific Workshop am Fachbereich etit. Thema waren robuste Kommunikationsnetzwerke.

  • 08.04.2016

    E5 forscht erfolgreich für die Energiewende

    E5 forscht im Rahmen des vom Bund geförderten Projekts "ENSURE" für die erfolgreiche Energiewende.

    Kopernikus-Projekte: Bund fördert Energieforschung

    Herausragender Erfolg bei der bislang größten Forschungsinitiative zur Energiewende des Bundes: An drei der vier für die Förderung ausgewählten „Kopernikus-Projekte für die Energiewende“, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert, wird die TU Darmstadt beteiligt sein. Mit dabei ist auch das Fachgebiet Elektrische Energieversorgung unter Einsatz Erneuerbarer Energien (E5) von Professorin Jutta Hanson.

  • 01.04.2016

    Humboldt-Stipendiat zu Gast bei etit

    Yusuke Nakano mit Prof. Dr.-Ing. Volker Hinrichsen, der die Hochspannungtechnik an der TU Darmstadt leitet. Bild: Claus Völker

    Yusuke Nakano forscht am Fachgebiet Hochspannungstechnik für ein besseres Klima

    Seit Dezember 2015 ist das Fachgebiet Hochspannungstechnik Gastgeber für den japanischen Nachwuchsforscher Yusuke Nakano. Nakano wird im Rahmen seines Humboldt-Forschungsstipendiums für 24 Monate das Team von Professor Hinrichsen verstärken. Zusammen mit den Darmstädter Wissenschaftlern forscht er an einer klimafreundlichen Lösung für die elektrische Energieübertragung.

  • 31.03.2016

    Neue Vorlesung im SoSe 2016

    Computational Methods for Systems and Synthetic Biology

    In diesem Sommersemester bietet Professor Koeppl erstmals die Vorlesung „Computational Methods for Systems and Synthetic Biology“ an. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es direkt auf der Seite des Fachgebiets Bioinspirierte Kommunikation.

  • 11.03.2016

    Elektromagnetische Sensoren treffen Biomedizin

    Schwerpunktprogramm ESSENCE erforscht neuartige Sensorkonzepte

    Sie öffnen Türen, parken Autos ein und ermitteln Füllstände – elektromagnetische Sensoren. Warum sollten sie nicht auch Moleküle, Zellen oder Tumore detektieren, untersuchen oder behandeln können? Das deutschlandweite Schwerpunktprogramm ESSENCE klärt diese Frage in zehn Teilprojekten.

  • 24.02.2016

    Mechatronik-Workshop

    Blockveranstaltung für etit-Studierende im Sommersemester 2016

    Das Institut für Elektrische Energiewandlung bietet auch dieses Semester für interessierte Studierende einen praktischen Workshop in der vorlesungsfreien Zeit an. Aufgabe wird sein, selbstständig eine Kugelbahn mit Beladungsmechanismus zu konstruieren und aufzubauen.

  • 24.02.2016

    Elektronischer Klettverschluss

    Die Struktur eines "Nano-Klettverschlusses" in der Aufnahme eines Elektronenmikroskopes

    Rasen aus Metall-Nanodrähten zur Verbindung von Mikrochips

    Bei etit wurden jetzt am Institut für Elektromechanische Konstruktionen ein Verfahren entwickelt, mit dem sich einzelne Chips wie mit einer Art Klettverschluss zusammenfügen lassen. Das Verfahren erschließt völlig neue Anwendungsmöglichkeiten und wurde beim Ideenwettbewerb des Gründungszentrum HIGHEST mit dem ersten Preis ausgezeichnet.