News Archiv de

Archiv

  • 25.07.2016

    Die Natur als Vorbild

    iNAPO ist „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ 2016

    Die TU Darmstadt ist mit dem interdisziplinären Forschungsprojekt „iNAPO – Nanosensoren für Medizin- und Umwelttechnologien“ Preisträgerin im bundesweiten Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Professor Helmut Schlaak leistet mit dem Teilbereich „Mikro-Nano-Integration“ einen wichtigen Beitrag zu dem Projekt.

  • 20.07.2016

    Brückenschlag in der Terahertz-Forschung

    EU-Projekt ITN CELTA fördert Fachbereich etit mit rund 750.000 Euro

    Mit rund 750.000 Euro unterstützt die EU im Rahmen des vom Programm „Horizon 2020“ geförderten Projektes ITN CELTA die Terahertz-Forschung an der TU Darmstadt. Das Projekt soll Brücken zwischen optischer und elektronischer Hochfrequenztechnik schlagen und so neue Anwendungen der Terahertz-Technologie ermöglichen.

  • 15.07.2016

    etit-Absolventenfeier in der Orangerie

    Bild: Patrick Reymann

    „Ein neuer Anfang mit vielen Chancen“

    Am Freitag, den 15. Juli 2016 wurden die Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik feierlich verabschiedet. Nach ihrem Abschluss gehen die Absolventen nun ihren Master an, sind auf dem Weg zu ihrer Promotion oder direkt in die Wirtschaft.

  • 05.07.2016

    Ausgezeichnetes Gleichstellungskonzept

    Sonderforschungsbereich MAKI erhält den Franziska-Braun-Preis

    Der alle zwei Jahre verliehene Preis in Höhe von 25.000€ Euro wird an Einrichtungen der TU Darmstadt vergeben, die sich in besonderer Weise für Frauen in Forschung und Lehre engagieren. Das Gleichstellungskonzept des SFB MAKI überzeugte die Carlo und Karin Giersch-Stiftung mit innovativen Ideen.

  • 05.07.2016

    Spannender Schnuppertag

    Schülerinnen zeigen großes Interesse am Studium bei etit

    Ist ein Studium im Bereich Elektrotechnik etwas für mich – auch wenn ich ein Mädchen bin? Wo liegen die Herausforderungen, wo meine Chancen und Möglichkeiten? Antworten auf diese Fragen haben die Teilnehmerinnen bei den Schülerinnen-Schnuppertagen von Studentinnen am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik bekommen – und weitere Eindrücke gesammelt.

  • 04.07.2016

    MINT zum Mitmachen

    etit beigeistert Jugendliche am Tag der Technik

    Technikbegeisterte Schülerinnen und Schüler waren am Tag der Technik der Einladung des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik gefolgt. Dort gab es gleich zwei Workshops zu den Themen „Open-Source-Initiativen für MINT“ und „Autonomes Fahren“, bei denen vor allem das eigenständige Experimentieren im Vordergrund stand.

  • 23.06.2016

    etit-Student gewinnt Ernst-Blickle-Studienpreis 2015

    Auslegung und Modellierung einer synchronen Reluktanzmaschine

    In seiner Masterarbeit am Institut für Elektrische Energiewandlung beschäftigte sich Sascha Neusüs mit der Erhöhung des Wirkungsgrades von E Maschinen. Seine Arbeit über ein parametrisches Modell von synchronen Reluktanzmaschinen überzeugte die Jury der SEW-EURODRIVE-Stiftung zur Vergabe des mit 2.500 Euro dotierten Studienpreises.

  • 22.06.2016

    Technik braucht Mädchen: etit-Projektwoche mit Schillerschule

    Rund 20 Grundschülerinnen lernen für eine Woche am Fachbereich etit

    Wenn man das Interesse von Mädchen für Technik aufgreifen möchte, sollte man möglichst früh damit anfangen. Deshalb entwickelte der Fachbereich als Pilotversuch eine Projektwoche für Mädchen der 3. und 4. Klasse.

  • 20.06.2016

    Radar für die alternde Gesellschaft

    Humboldt-Preisträger Professor Moeness Amin forscht bei etit

    Derzeit weilt der international renommierte Elektrotechnik-Professor Moeness Amin von der Villanova University, Pennsylvania, für einen Forschungsaufenthalt an der TU Darmstadt. Der 61-Jährige Humboldt-Preisträger gilt als einer der weltweit führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Signalverarbeitung. In Darmstadt erforscht er im Team, wie Radar in der Sturzerkennung älterer oder gehbeeinträchtigter Menschen im Gesundheitsbereich eingesetzt werden kann.

  • 15.06.2016

    Professor Steinmetz für Engagement geehrt

    Universitätsleitung ehrt 23 Professoren für ihr Engagement im Wissenschaftssystem

    Von wegen Dienst nach Vorschrift: Diese 23 Professoren üben ihren Beruf mit Herzblut aus. Für ihr vorbildliches Engagement in den vielfältigsten Funktionen im Wissenschaftssystem wurden sie jetzt ausgezeichnet. Für den Fachbereich etit wurde Ralf Steinmetz vom Fachgebiet Multimedia Kommunikation geehrt.