Gleichstellungsbeauftragte_Inhalt

Gleichstellungsbeauftragte am Fachbereich etit

Als Gleichstellungsbeauftragte am Fachbereich etit unterstützen wir insbesondere die Wissenschaftlerinnen, Studentinnen sowie die administrativ-technischen Mitarbeiterinnen bei der Durchsetzung der Chancengleichheit von Männern und Frauen.

Unsere Arbeit konzentriert sich auf die unten genannten Hauptziele, ist jedoch nicht darauf beschränkt. Wir hoffen, mit Ihren Ideen und Anregungen die Frauenförderung an unserem Fachbereich aktiv gestalten zu können.

Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, kommen Sie gerne vorbei, schreiben uns eine E-Mail oder rufen Sie an.


Gabi Benz-Linnemann

S3|21 / 106

+49 – 6151 16 20202


Carolin Reimann, M.Sc.

S3|06 / 529

+49 – 6151 16 28462


Ann-Kathrin Seifert, M.Sc.

S3|06 / 252

+49 – 6151 16 21354


Helga Steinmann

S3|10 / 221

+49 – 6151 16 24663


Anissa Hadhri

Studentische Vertretung

Zentrale Ziele und Maßnahmen der Gleichstellungsbeauftragten


Unter Verwendung der Gleichstellungsmittel werden wir uns als Gleichstellungsbeauftragte für die folgenden Ziele einsetzen:

1. Ziel: Steigerung der Anzahl der Studienanfängerinnen

  • Maßnahme: Projektwoche für Schülerinnen, um Studieninhalte und -möglichkeiten am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik vertraut zu machen. Eine Begleitung soll über mehrere Jahre hinweg erfolgen (Altersstruktur ca. 9-18 Jahre).
  • Projekte: Projektwoche in Zusammenarbeit mit der Eleonorenschule für Mädchen der Klassen 5 – 7 im Zeitraum 19.–21.06.2017

2. Ziel: Verbesserung der Weiterqualifikation

  • Maßnahme: Vernetzungstreffen von Frauen des Fachbereichs in allen Statusgruppen.

3. Ziel: Erhöhung der Anzahl von Frauen in unterrepräsentierten Bereichen

  • Maßnahme: Workshops zu Themen, die für die Durchsetzung und Karriereförderung wichtig sind. Hierzu zählen beispielsweise Formate wie Kommunikationstrainings für Frauen in Männerdomänen, Self-Confidence in Science etc.